Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

Audiojournalismus

14:00 15:00


Freilichtmuseum Beuren startet ins Jubiläumsjahr

Verfasst von am 18. März 2023

Am Sonntag, 2. April, startet das Freilichtmuseum Beuren in eine besondere Museumssaison. Anlässlich des Doppeljubiläums von Landkreis und Kreissparkasse bietet das Museum seinen Gästen einen Reigen an Veranstaltungen, die unter dem Jahresmotto „Museum.Gemeinsam.Machen.“ stehen.

Das Jahr 2023 steht ganz im Zeichen des 50-jährigen Bestehens des Landkreises Esslingen. „Aber nicht nur unser Landkreis hat Grund zu feiern. Die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen begeht in diesem Jahr ihr 175-Jahr-Jubiläum. Als langjährige Kooperations- und Sponsoringpartner lag es für uns daher auf der Hand, diese beiden Jubiläen gemeinsam zu feiern“, sagte Johannes Klöhn, der Leiter des Dezernats 1, in dem das Freilichtmuseum angesiedelt ist, zum Auftakt ins Museumsjahr.

Ein Höhepunkt im Museum ist „Ein Fest für Alle!“ am 9. Juli dieses Jahres. Beim großen Jubiläumsfest von Landkreis und Kreissparkasse stellen sich Einrichtungen des Landkreises vor. Vereine und Verbände laden mit einem erlebnisreichen bunten Programm aus Musik, Unterhaltung und Mitmachaktionen zum fröhlichen Feiern ein. Das Museumsteam freut sich auf eine rege Beteiligung von Alt und Jung an allen Veranstaltungen, bei denen das Engagement der Gäste im Zentrum steht.

Der Eingangsbereich im Freilichtmuseum Beuren wird bald wieder belebter sein, die Saison startet am 2. April. (Foto: Reiner Enkelmann)

Ein weiterer Schwerpunkt sind die „Scheunencafés“, die von Professorin Christel Köhle-Hezinger moderiert werden. Das Bauen, Wohnen und Arbeiten sowie das Miteinanderleben im Landkreis Esslingen unterlag in den vergangenen 50 Jahren einem rasanten Wandel. Bei Gesprächskreisen können die Teilnehmer im Anschluss an Plädoyers von Fachleuten jeweils am 21. Mai, am 30. Juli und am 10. September lebhaft diskutieren zu der Fragestellung: Können Erinnerungen an vergangene Zeiten Impulse setzen, um sinnvolle Wünsche für das zukünftige Zusammenleben im Landkreis zu formulieren?

Ein neues Angebot bietet das Freilichtmuseum mit den „Hausbesuchen“ am 28. Mai, 25. Juni und 17. September. Zu ihnen sind Gäste aus Kirchheim, Beuren und Sulz- gries besonders willkommen. Sie dürfen das Fotoatelier, das Wohn-Stall-Haus und die Scheune sowie das Backhaus aus ihrem Heimatort nicht nur im Museum besu- chen. Als Zeitzeuginnen und Zeitzeugen sind sie vielmehr eingeladen, den Tagesgästen über das erste Leben ihrer „Schätzchen“ am alten Standort zu berichten. Alte Fotos, Presseberichte und Andenken an die Gebäude sind gern gesehen. Schließlich hat sich so manches Gebäude erst durch die Reise ins Museum in ein Schmuckstück verwandelt. Für die Teilnahme an Scheunencafés und Hausbesuchen wird um Anmeldung gebeten. Die Teilnahme an beiden Veranstaltungsreihen ist kostenfrei.

Wichtig für Gäste:

  • Das Jahresprogramm ist in der 36-seitigen Broschüre „Veranstaltungen 2023“ dieses Jahr wieder als Druckerzeugnis erhältlich
  • Die digitale Ansprache von Gästen hat sich in Corona-Zeiten verstärkt und bewährt. Das tagesaktuelle Programm ist auf der Homepage des Museums ab- rufbar unter www.freilichtmuseum-beuren.de. Das Museum bewirbt Veranstaltungen auch auf Instagram: www.instagram.com/freilichtmuseum_beuren/
  • Führungen und Aktionen für Gruppen können beim Besucherservice gebucht werden.Kontakt und ÖffnungszeitenFreilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, www.freilichtmuseum-beuren.de, Info-Telefon 0711 3902-41890, info@freilichtmuseumbeuren.de. Öffnungszeiten: bis 5. November, Dienstag bis Sonntag 9 bis 18 Uhr sowie an Feiertagen.

(Quelle: Landratsamt Göppingen)