Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

Country Roughstock

11:00 13:00


500.000 Euro für neue Ortsmitte in Wangen

Verfasst von am 25. April 2024

Gemeinde profitiert erneut von der Städtebauförderung des Landes

Göppingen. Mit 500.000 Euro erhält die Gemeinde Wangen in diesem Jahr erneut einen stattlichen Betrag aus dem rund 235 Millionen Euro schweren Förderprogramm. Die Wahlkreisabgeordneten Sarah Schweizer (CDU) und Ayla Cataltepe (Bündnis 90/ Die Grünen) freuen sich, dass die Landesregierung auch in diesem Jahr die Kommunen im Land mit Mitteln aus der Städtebauförderung unterstützt. Im Mittelpunkt stehen dabei bezahlbarer Wohnraum, die Entwicklung von Gewerbeflächen, klimaverträgliche Stadtentwicklung sowie die Vitalisierung von Innenstädten und Ortskernen.

Seit mehr als 50 Jahren trägt die Förderung dazu bei, in den Städten und Gemeinden in Baden-Württemberg lebenswerte Stadt- und Ortskerne zu erhalten. Durch Flexibilität wird sie an die Herausforderungen der Zeit und die Bedarfe der Städte und Gemeinden angepasst. Die von der Größe der Kommunen unabhängigen Mittel sollen dabei eine flächendeckende Stabilität garantieren. Nachdem Wangen bereits im vergangenen Jahr 600.000 Euro aus der Städtebauförderung erhalten hatte, wird die Finanzhilfe für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet Ortsmitte II mit der diesjährigen Förderentscheidung nochmals um 500.000 Euro aufgestockt.

„Gerade im ländlichen Raum sind attraktive Ortsmitten ein bedeutender Baustein für die Lebensqualität vor Ort – als Treffpunkt für Jung und Alt, Wohnort für Familien und Anziehungspunkt für Gastronomie, Handwerk und Einzelhandel. Umso mehr freue ich mich, dass das große Engagement der Gemeinde Wangen bei der Neugestaltung der Ortsmitte nun mit weiteren 500.000 Euro aus der Städtebauförderung honoriert wird“, begrüßt Sarah Schweizer die Bekanntgabe der Programmentscheidung.

Ebenso freut sich die Landtagsabgeordnete Ayla Cataltepe (GRÜNE): „Ich freue mich ganz besonders, dass auch die Gemeinde Wangen mit 500.000 Euro von der Städtebauförderung des Landes für die Ortsmitte II profitiert.

Ortskerne bilden das Zentrum für die Bürgerschaft in einer Gemeinde. Sie sind ein sozialer, kultureller und vielfältig nutzbarer Ort für Begegnungen in einer gelebten Gemeinschaft. Damit stärkt die neue Ortsmitte in Wangen nicht nur den Begegnungs- und Lebensort, sondern auch die Verkehrsberuhigung für die Gesundheit und Umwelt“, so MdL Ayla Cataltepe.

Hintergrund: 

Seit 1971 ist die Städtebauförderung als gemeinschaftliche Aufgabe von Bund, Ländern und Kommunen ein erfolgreiches Instrument der städtebaulichen Erneuerung. Sie unterstützt die Kommunen dabei, sich an wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Veränderungen anzupassen. So werden zum Beispiel die Errichtung von Schulen, Kitas und Spielplätzen oder die Schaffung von Grünanlagen, barrierefreien Zugängen sowie von Zentren zur Integration von Geflüchteten gefördert. 

Gefördert werden in diesem Jahr insgesamt 302 städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen in 274 Städten und Gemeinden im Land, darunter 51 neue Maßnahmen sowie 251 Sanierungsgebiete, für die weitere Mittel bewilligt werden.

Wichtige Schwerpunkte der Maßnahmen sind unter anderem die Schaffung von Wohnraum, Gewerbeflächenentwicklung, Klimaschutz, Entwicklung der öffentlichen Räume, Nahversorgung. Die Förderhöhe beträgt für die berücksichtigten Maßnahmen insgesamt 234,79 Millionen Euro – davon rund 76,4 Millionen vom Bund.

(Quelle: Sarah Schweizer MdL)