Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung


 Social Bench – Ein Kunstwerk für Alle

Verfasst von am 12. Januar 2022

Der Startschuss ist gefallen, die Spendenaktion für den Ankauf einer Skulptur des Künstlers Jeppe Hein für den Vorplatz der Kunsthalle Göppingen ist Ende 2021 erfolgreich gestartet. Unter den ersten Spendern war Oberbürgermeister Alex Maier, der das Projekt mit Begeisterung unterstützt: „Ich spende, weil Kunst und Kultur ein wichtiger Baustein für ein gutes gesellschaftliches Miteinander sind.“

Die Kunsthalle konnte weitere Göppinger Persönlichkeiten gewinnen, die für die Spendenaktion werben und diese unterstützen. Auf der Plattform „WirWunder“ der Kreissparkasse Göppingen wurde eine Crowdfunding-Kampagne gestartet. Der fehlende Betrag für den Ankauf einer „Social Bench“ des Künstlers Jeppe Hein soll darüber cofinanziert werden. Die Kunsthalle hat diese Spendenaktion initiiert, um kulturaffine Göppinger Bürger/-innen anzusprechen. Die „Social Benches“ des Künstlers Jeppe Hein, geboren 1974, stehen in vielen Städten auf der Welt – Skulpturen, die zum Sitzen, Verweilen, sich Begegnen, Spielen und Klettern einladen. Eine Installation seiner farbigen Bänke war 2019 auf der Biennale in Venedig der Publikumsliebling. Dies soll nun auch in Göppingen möglich sein.

Dr. Norbert Salenbauch, Erster Vorsitzender des Vereins der Freunde der Kunsthalle Göppingen, meint dazu: „Ich spende, weil die Präsentation dieser Skulptur unsere Kunsthalle in Göppingen noch einladender macht“. Die Skulptur soll auf dem Vorplatz stehen, den sich die Kunsthalle Göppingen mit der Volkshochschule und dem Technischen Rathaus teilt. Dr. med. Katja Mutter, Chefärztin der Zentralen Notaufnahme der Klinik am Eichert, steht ebenfalls als Patin für die Aktion zur Verfügung: „Ich spende, weil ich Kunst und Kultur in Göppingen wichtig finde“. Ein Leitgedanke der Kunsthalle Göppingen ist, durch Kunst Raum für Dialog und Begegnung zu schaffen. Mit der interaktiven Arbeit von Jeppe Hein wird direkt vor dem Museum ein sichtbares Zeichen für Passant/-innen und die Besucher/-innen gesetzt.

Fördern Kunst und Kultur mit ihren Spenden: OB Alex Maier, Dr. Maja Brauer und Dr. Norbert Salenbauch (oben von links) sowie Gernot Imgart, Dr. Katja Mutter und Dejan Vasic (unten von links). (Fotos: u. a. Gia Carlucci und Max Radloff)

Dr. med Maja Brauer, Internistin mit eigener Hausarztpraxis im Reusch, ist eine weitere Unterstützerin: „Ich spende, weil die Social Bench von Jeppe Hein eine direkte Teilhabe an der Kunst ermöglicht“. Die Aktion läuft seit dem 15. Dezember und trug schon Früchte. Ein erstes Etappen-Ziel von 3.000 Euro konnte bereits erreicht werden. Für den Ankauf des Kunstwerks wird weitere Unterstützung benötigt: Kleine und große Beträge finanzieren diese Skulptur, die allen Göppinger/-innen und Besucher/-innen der Stadt in Zukunft einen Kontakt und eine Begegnung mit der Kunst ermöglicht. Dejan Vasic, Geschäftsführer der R2 Werbeagentur, spendet, weil er findet, dass „Kunst verbindet, aufweckt und einlädt“. Gernot Imgart, Leitender Geschäftsführer der IHK Göppingen, befindet sich ebenfalls unter den Aktionspaten. Seine Motivation diese Aktion zu unterstützen, beschreibt er wie folgt: „Ich spende, weil Kunst die Menschen kreativ werden lässt. Und genau das benötigen Unternehmen für zukünftige Innovationen.“

Online auf „wirwunder.de/goeppingen“ kann mit einer Spende zum Ankauf der Skulptur beigetragen werden. Eine Spendenquittung wird ausgehändigt. Auf Wunsch werden Spender/-innen namentlich erwähnt. Eine Spende kann auch an die „Freunde der Kunsthalle Göppingen e. V.“ gehen mit dem Betreff „Social Bench“, Bankhaus Gebr. Martin, IBAN DE40 6103 0000 0000 0047 17. Nähere Informationen zum Kunstwerk und zur Spendenaktion erhalten Interessierte per Telefon 07161 650-4211 oder -4210 sowie E-Mail kunsthalle@goeppingen.de.

(Quelle: Stadt Göppingen)