Aktueller Song

Titel

Künstler


Drehorgelmusikanten kommen ins Museumsdorf Beuren

Verfasst von am 23. April 2022

Am Sonntag, den 1. Mai, kommen sieben Drehorgelspielerinnen und Drehorgelspieler aus Baden-Württemberg ins Freilichtmuseum in Beuren.

Zwischen 11 und 17 Uhr vermitteln sie an unterschiedlichen Plätzen im Neckarland-Dorf und im Alb-Dorf einen musikalischen Eindruck von der Vielfalt dieser traditionellen und historischen Straßenmusik. Unter dem Motto „Musik liegt in der Luft – Das Museum dreht durch“ werden viele in ihrer Klangfarbe, Größe und Gestalt ganz unterschiedliche Instrumente zu sehen und hören sein. Die Drehorgel ist ein althergebrachtes, rein mechanisches Musikinstrument. Seit Beginn des 18. Jahrhunderts wird sie sowohl als Instrument der Straßenmusiker, Gaukler und Moritatensänger, als auch als Kirchen- und Saloninstrument verwendet. Koordiniert wird die musikalische Darbietung von Rudolf Balbach aus Nürtingen. 

Die Drehorgelmusikantinnen und Musikanten im Museumsdorf am Fuße der Schwäbischen Alb. Koordiniert wird die Gruppe von Rudolf Balbach, der hier ganz links zu sehen ist (Foto: Rudolf Balbach)

Zu sehen sind auch die Sonderausstellung „Jetzt steht unser Haus im Museum“ und die Vorschau der Sonderausstellung „Mahlzeit, Deutschland!“ zum Themenjahr Ernährung. Das Tante-Helene-Lädle des Fördervereins mit seiner Originalausstattung von 1929 bietet nostalgische Waren an und Familien können um 15 Uhr der Fütterung der Museumstiere beiwohnen. 

Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, Info-Telefon 0711 3902-41890, info@freilichtmuseum-beuren.de; Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag 9 bis 18 Uhr

(Quelle: Landratsamt Göppingen)