Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

Fipsmix

00:00 14:00


Corona: Immer mehr Ungeimpfte auf Intensivstation und aktuelle Zahlen

Verfasst von am 28. Oktober 2021

Die Intensivbetten im Land Baden-Württemberg und auch in den ALB FILS KLINIKEN sind nahezu vollständig belegt. Bei den Corona-Patienten auf der Intensivstation handelt es sich fast ausschließlich um ungeimpfte Personen. Dr. Ingo Hüttner, der medizinische Geschäftsführer der ALB FILS KLINIKEN, berichtet von einem deutlich wachsenden Frust der Mitarbeiter*innen darüber, dass so viele Patient*innen aufgrund fehlender Impfung auf der Intensivstation und in den Infektionsbereichen aufwendigst behandelt werden müssen. Die Auslastung der Intensivbetten Baden-Württembergs mit Corona-Patienten ist letztlich auch entscheidend für die landesweite Einstufung und die daraus resultierenden Maßnahmen.

Laut Lagebericht des Landesgesundheitsamtes vom 26.10.2021 werden bereits 234 COVID-positive Patienten auf den Intensivstationen behandelt. Liegt die Auslastung an zwei aufeinanderfolgenden Werktagen über 250, so tritt die Corona-Warnstufe in Kraft. Wir gehen davon aus, dass diese Schwelle bereits in den nächsten Tagen überschritten werden kann. Für Ungeimpfte gelten dann weitergehende Kontaktbeschränkungen sowie die Erforderlichkeit eines PCR-Tests anstelle eines Antigen-Schnelltests für die Teilnahme an einer Vielzahl von Veranstaltungen. Eine detaillierte Übersicht hierzu gibt es auf der Internetseite des Sozialministeriums unter https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/aktuelle-corona-verordnung-des-landes-baden-wuerttemberg/

Auch aus Sicht des Gesundheitsamts ist es wahrscheinlich, dass die Warnstufe zeitnah bevorsteht. Es sei vor diesem Hintergrund zwingend notwendig, die Impfquote erheblich zu steigern. Stand 24.10. sind im Landkreis Göppingen 61,5 % der Menschen vollständig geimpft. 63 % haben zumindest eine Impfung erhalten. Für Dr. Heinz Pöhler, Leiter des Gesundheitsamts, spricht auch die 7-Tage-Inzidenz eine deutliche Sprache. „Während bei Geimpften in Baden-Württemberg die 7-Tage-Inzidenz bei nur 46,2 liegt, ist sie bei Ungeimpften auf einem bedenklichen Niveau von 334,1 angelangt“, stellt Dr. Pöhler fest. „Wir betrachten mit großer Sorge die Entwicklung des Infektionsgeschehens. Die Zahl der Neuinfektionen wird in den kommenden Wochen noch einmal zunehmen. Gerade auch bei jungen Menschen sehen wir eine deutliche Zunahme. Ich kann nur hoffen, dass sich diese Joshua Kimmich nicht zum Vorbild nehmen, der sich bislang gegen eine Impfung entschieden hat“, so der Leiter des Gesundheitsamts. Neben der notwendigen Steigerung der Erstimpfungen empfiehlt das Gesundheitsamt älteren Personen, insbesondere mit Vorerkrankungen, eine Auffrischimpfung. Diese erhöhe den Schutz noch einmal deutlich.

Am gestrigen Mittwoch (27.10.2021) hat das Gesundheitsamt einen weiteren Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus zu vermelden. Damit sind innerhalb der letzten Woche (seit 20.10.2021) im Landkreis Göppingen zwei Personen verstorben, die zuvor positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Es handelt sich um zwei Männer. Ein Mann war über 70 Jahre, der andere über 80 Jahre alt. Einer der beiden Todesfälle stand im Zusammenhang mit einer Pflegeeinrichtung und war vollständig geimpft. 

Aktuell wurden in drei Pflegeeinrichtungen im Landkreis insgesamt 51 Bewohner*innen und Pflegekräfte positiv getestet. An 34 Schulen im Landkreis wurden bei insgesamt 91 Lehrer*innen und Schüler*innen Covid-Viren nachgewiesen. In vier Kindertagesstätten wurden 12 Kinder und Erzieher*innen positiv getestet.

Das Gesundheitsamt meldet am heutigen Mittwoch, 27.10.2021, im Landkreis Göppingen 67 neue Corona-Fälle. Insgesamt wurden damit seit Beginn der Pandemie 15.886 Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Die 7-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt im Landkreis Göppingen nach Angaben des Landesgesundheitsamtes aktuell bei 100,1, in ganz Baden-Württemberg bei 148,4. Die 7-Tage-Hospitalisierungsinzidenz im Land Baden-Württemberg beträgt 3,9 (Stand 26.10.2021, 16 Uhr).

 

(Quelle: Landratsamt Göppingen)