Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

Country Roughstock

11:00 13:00


Rotes Kreuz zum Anfassen in Göppingen

Verfasst von am 28. April 2024

Mit einem großen Aktionstag Anfang Mai präsentiert sich der DRK-Kreisverband Göppingen mit seinen vielfältigen und ganz unterschiedlichen Angeboten auf dem Göppinger Marktplatz.

Bürger bei einer Reanimationsübung (Foto: DRK Kreisverband GP)

Ein Drohnenparcours der DRK-Bereitschaft Schlierbach, Vorführungen der Höhlenrettung und Rettungshunde, Reanimation oder Blutzuckermessung – beim ersten großen Aktionstag des DRK-Kreisverbandes in Göppingens Stadtmitte wird sich die Hilfsorganisation in ihrer gesamten Breite präsentieren. „Wir wollen zeigen, in wie vielen Bereichen wir uns engagieren und welche Möglichkeiten es gibt, sich bei unserer Organisation einzubringen“, betont DRK-Kreisverbandspräsident Peter Hofelich. Zahlreiche Ehren- und Hauptamtliche werden Einblick in ihre Arbeit geben und für kleine und große Besucher*innen viel Spannendes bereithalten. Da wird es gelten, beim Jugendrotkreuz die verletzte Ottilie zu verbinden oder eines der historischen und der aktuellen Fahrzeuge genauer zu betrachten. Wer sich für die wertvolle Arbeit der Wasserwachtler*innen interessiert, erhält ebenso kompetent Auskunft. „Wir werden zu allen unseren Dienstleistungen umfassen informieren, auch zum Hausnotruf oder der Tagespflege wie auch zum Bus der Kreisbereitschaftsleitung für Intensivtransporte aus den umliegenden Landkreisen“, so Alexander Sparhuber. „Rotkreuzler*innen im Landkreis sind zwischenzeitlich in ganz unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen aktiv, für Jung und Alt. Dies geht weit über das Rettungswesen hinaus. Dies wollen wir der Bevölkerung zeigen“, fährt der DRK-Kreisgeschäftsführer fort. 

Drohnen sind notwendige Helfer (Foto: DRK Kreisverband GP)

„Unser Aktionstag auf dem Göppinger Marktplatz beginnt am 4. Mai um 10 Uhr“, informiert Bettina Merten, die die Veranstaltung organisiert. Sie verspricht ein abwechslungsreiches Programm und viele Einblicke in ganz unterschiedliche Aspekte der Rotkreuz-Arbeit im Landkreis.