Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

Fipsmix

00:00 14:00


Landkreis legt endgültigen Standort für Kreisimpfzentrum fest

Verfasst von am 14. Dezember 2020

Statt in ehemaligem Aldi nun in der Werfthalle in Göppingen

Göppingen, 14.12.2020 – Nach den Vorgaben des Landes soll in jedem Landkreis ab 15.01.2021 ein Kreisimpfzentrum betriebsbereit sein, um mit der Impfung der Bevölkerung beginnen zu können. Im Landkreis Göppingen war hierfür ursprünglich das ehemalige Aldi-Gebäude in Göppingen vorgesehen. Nach eingehenden technischen Prüfungen muss jedoch ein Wechsel erfolgen. Das Kreisimpfzentrum wird nun in der Werfthalle in Göppingen eingerichtet.

Das Sozialministerium hatte Anfang Dezember aus den vom Landkreis Göppingen vorgeschlagenen Liegenschaften das ehemalige Aldi-Gebäude in Göppingen als Standort für ein Kreisimpfzentrum ausgewählt. Bei einer ersten Vorprüfung des Objekts war dieses auch von der Landkreisverwaltung als grundsätzlich geeignet identifiziert worden. 

Zwischenzeitlich konnten mit dem Eigentümer weitere Abstimmungen sowie tiefergehende bautechnische Prüfungen durchgeführt werden. Diese Prüfungen haben Schwierigkeiten in einzelnen Bereichen ergeben, die nur mit einem entsprechenden Mehraufwand zur bisherigen Planung zu lösen wären. Aus medizinischer Sicht wäre z. B. eine technische Aufrüstung zur Sicherstellung eines optimalen Luftaustausches erforderlich gewesen. Dies in den kommenden Wochen umzusetzen wäre zwar möglich, jedoch sehr aufwändig gewesen. 

Erfreulicherweise hat sich die Werfthalle, die ebenfalls als potenzielle Liegenschaft für ein Kreisimpfzentrum an das Land gemeldet worden war, als tatsächlich verfügbare und schnell umsetzbare Alternative aufgetan. Bei den ursprünglich vorgesehenen Nutzungen in der Werfthalle im ersten Halbjahr 2021 ist zwischenzeitlich klar geworden, dass diese aufgrund der Corona-Situation nicht stattfinden werden. Bestehende Mietverträge wurden in der vergangenen Woche aufgelöst. Eine Interessenkollision und vertragliche Verpflichtungen bestehen somit nicht mehr. Die Firma Kleemann als Eigentümerin der Werfthalle hat hier unkompliziert ihre Bereitschaft und Unterstützung zugesagt. 

Landrat Edgar Wolff ist froh, dass hier schnell eine absolut geeignete und verfügbare Alternative gefunden werden konnte. „Unser Ziel ist unverändert, dass wir die Vorgabe des Landes, ab 15. Januar 2021 ein Kreisimpfzentrum betriebsfähig vorzuhalten, erfüllen können. Auch, wenn derzeit noch unsicher ist, ob dann auch ausreichend Impfstoff zur Verfügung stehen wird. Sicher ist jetzt aber, dass wir mit der Werfthalle über die für ein Kreisimpfzentrum geeignete Liegenschaft verfügen.“

Explizit bedankt sich Landrat Edgar Wolff  bei der Firma Kleemann, die hier als kooperativer und verlässlicher Partner in die Bresche gesprungen ist.

(Quelle: Landratsamt Göppingen)