Current track

Title

Artist

Current show

Fipsmix

00:00 18:00


Landeswettbewerb “Jugend Musiziert” digital

Written by on 24. März 2021

Der musikalische Nachwuchs der Hohenstaufenstadt erzielte hervorragende Ergebnisse und erreichte viele Weiterleitungen zum Bundeswettbewerb.

Erfolgreich verlief der Landeswettbewerb „Jugend musiziert“, der vom Landesmusikrat Baden-Württemberg coronabedingt als Digitalveranstaltung durchgeführt und vom 17. bis 21. März von den Juryteams ausgewertet wurde. Um „Jugend musiziert“ unter Corona-Bedingungen zu ermöglichen, waren die Regionalwettbewerbe der Altersgruppen III bis VII in Baden-Württemberg zu einem digitalen Landeswettbewerb zusammengelegt worden. Rund 1.700 Kinder und Jugendliche dieser Alterskategorien haben insgesamt über 2.000 Musikvideos produziert und zur Beurteilung eingesandt. Rund 100 Jurorinnen und Juroren werteten die Solo- und Ensemblestücke aus. Dabei gab es hervorragende Ergebnisse für den musikalischen Nachwuchs der Hohenstaufenstadt:

– In der Solowertung „Querflöte“ erreichten Greta Mandler (Altersgruppe III) und Hannah Rauch (AG IV) jeweils 1. Preise mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb (25 Punkte). Nadjana Panteleit aus Göppingen wurde ebenfalls mit einem 1. Preis weitergeleitet (23 Punkte, AG V).

– In der Solowertung „Oboe“ war Frederik Fischer mit einem 1. Preis und Weiterleitung erfolgreich (23 Punkte, AG IV).

– In der Solowertung „Klarinette“ erreichte Sebastian Rauch einen 1. Preis mit Weiterleitung (23 Punkte, AG IV). 

– In der Solowertung „Gitarre“ erreichte Konstantin Wacker einen 1. Preis mit Weiterleitung (23 Punkte, AG IV).

– In der Wertung „Musical“ wurde Svenia Stieler mit einem 1. Preis weitergeleitet (25 Punkte, AG IV).

– In der Duowertung „Klavier und ein Streichinstrument“ erreichten Clara Mandler (Klavier) und Marie Veronica Helling (Violine) einen 1. Preis mit Weiterleitung (25 Punkte, AG IV). Ebenfalls eine Weiterleitung zum Bundeswettbewerb erspielte sich das Geschwister-Duo Sebastian Rauch (Klavier) und Sophie Rauch (Violine) (23 Punkte, AG IV). Die Geschwister Greta Mandler (Klavier) und Clara Mandler (Violine) erreichten einen 1. Preis mit Weiterleitung (25 Punkte, AG III).

– In der Wertung „Klavier vierhändig“ waren Theresa Schmidt und Sophie Rauch mit einer Weiterleitung erfolgreich (24 Punkte, AG IV). Mit derselben Punktzahl und Altersgruppe erreichten auch Clara Mandler und Sebastian Rauch einen 1. Preis mit Weiterleitung (24 Punkte, AG IV).

„Alle teilnehmenden Kinder und Jugendliche haben – insbesondere vor dem Hintergrund der Corona-Situation – eine bemerkenswerte Leistung erbracht“, so Stadtmusikdirektor Martin Gunkel, der Vorsitzende des Regionalausschusses „Jugend musiziert“ der Landkreise Esslingen, Göppingen und Rems-Murr. „Die rege Beteiligung am Digital-Wettbewerb beweist, dass der Wettbewerb ‚Jugend musiziert‘ aufgrund seiner motivierenden Herausforderung auch in dieser schwierigen Corona-Zeit eine herausragende pädagogische Bedeutung hat“. Da im gesamten Vorbereitungszeitraum ab Mitte Dezember wegen der Corona-Verordnung Präsenzunterricht nicht möglich war, konnte die Vorbereitung ausschließlich via Onlineunterricht realisiert werden. Auch die Erstellung der Videodateien musste von den jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmern – zumeist zuhause im Wohnzimmer mit einfachen Handy-Kameras – selbstständig und coronakonform erbracht werden. Die verantwortlichen Musiklehrerinnen und -lehrer durften die Aufnahmen gemäß Corona-Verordnung ausschließlich als Online-Zuschaltung via Videokonferenz coachen und unterstützen.

Die vollständige Ergebnisliste des Landes-Digitalwettbewerbs der Altersgruppen III bis VII ist auf der Homepage des Landesmusikrates Baden-Württemberg unter der Adresse www.jumu.lmr-bw.de einzusehen. Der Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ wird zu Beginn der Pfingstferien in der Hansestadt Bremen und in Bremerhaven ausgetragen.

Der Digital-Regionalwettbewerb für die Altersgruppen I und II ist für den kommenden Mai in Göppingen geplant. Um genügend Vorbereitungszeit via Präsenzunterricht zu ermöglichen, wurde der späteste Abgabetermin für die einzureichenden Video-Aufnahmen auf Freitag, 30. April 2021, verlegt. Die Ergebnisbekanntgabe des Digital-Regionalwettbewerbs soll am 16. Mai 2021 online auf der Homepage der Städtischen Jugendmusikschule Göppingen erfolgen. Wegen der Verlängerung des aktuellen Corona-Lockdowns ist derzeit nicht auszuschließen, dass eine weitere Verlegung des Digital-Regionalwettbewerbs für die Altersgruppen I und II notwendig wird. Der Landeswettbewerb für die Altersgruppe II ist vom 16. bis 18. Juli 2021 in Calw vorgesehen. 

Weil derzeit die Probenarbeit größerer Besetzungen nicht coronakonform möglich ist, wurde der Digital-Landeswettbewerb für die Wertungen „Besondere Ensembles“ und „Schlagzeug-Ensembles“ auf Juli verschoben. Der folgende Bundesentscheid für die Kategorien „Besondere Ensembles“ und „Schlagzeug-Ensembles“ soll zu einem späteren Zeitpunkt, voraussichtlich im September, angeboten werden. 

Aktuelle Informationen gibt es auf der Homepage der Städtischen Jugendmusikschule Göppingen unter der Adresse www.jms.goeppingen.de, „JMS aktuell“.

 

(Quelle: Stadt Göppingen, Foto: Carlucci)