Aktueller Song

Titel

Künstler


Göppingen: AWB überrascht – Biobeutel finden reißenden Absatz

Verfasst von am 24. März 2022

Das Thema „Biobeutel“ ist im Kreis Göppingen immer ein Renner. Die jüngste Pressemitteilung zum Thema zeigt, die benötigte Menge an Beuteln wurde falsch eingeschätzt. Unterbrochene Lieferketten sorgen für weitere Probleme. Es kommt auf einen Versuch an, ob der „nette Nachbar“ das rare Gut bei Bedarf herausrückt, schließlich geht es nicht um Sonnenblumenöl.

„Restbestände neigen sich dem Ende zu 

Seit dem 16.03.2022 wurden die Gutscheine für die Biobeutel an die Haushalte versandt. Schon in den ersten Tagen wurde ein großer Teil davon eingelöst, die Ausgabestellen regelrecht überrannt. Auch wenn die vom AWB ausgelieferte Anzahl an Biobeuteln deutlich größer als im letzten Jahr war: mit einem derartigen Ansturm wurde nicht gerechnet.

Die Restbestände sind mittlerweile in etlichen Ausgabestellen nahezu aufgebraucht. Die bereits im letzten Herbst bestellte neue Lieferung an Säcken trifft aufgrund weltweit unterbrochener Lieferketten voraussichtlich erst Anfang April verspätet ein. Wer noch Biobeutel hat, sollte den Gutschein daher erst im April einlösen. Übergangsweise kann sicherlich auch ein netter Nachbar mit ein oder zwei Säcken aushelfen.“  (Quelle: Abfallwirtschaftsbetrieb Göppingen)

Das Müllthema ist im Raum Göppingen seit geraumer Zeit ein treuer Begleiter. In einer Pressemitteilung aus dem vergangenen Jahr (März 2021) heißt es: „…Berücksichtigt werden sollte daher, dass die Gebühren bei gleichbleibender Tonnengröße und unveränderter Leerungsanzahl gegenüber den Vorjahren erheblich steigen werden. Vermutlich erklärt dies auch den „erheblich“ gestiegenen Bedarf an Biobeuteln!

Ob der geplante Führungswechsel beim AWB Göppingen zu dieser Zeit Zufall ist, bleibt bislang offen.

Hier finden Sie weitere Links zum Thema „Müll“ mit Handhabungshinweisen zu den legendären Biobeuteln:

AWB kämpft mit Auswirkungen der neuen „Müllstrategie“

AWB-Umfrage: Neue Restmülltonnen ab dem Jahr 2022