Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

DURCHBLICK

10:00 12:00


Biologische Vielfalt erleben

Verfasst von am 26. Februar 2024

Forstamt Esslingen lädt zum „Waldfühlprogramm 2024“ in den Wald ein

 

„Biologische Vielfalt erleben“ lautet das Motto des „Waldfühlprogramm 2024“, das

vom Kreisforstamt Esslingen angeboten wird. Von Anfang März bis Ende September

werden die Försterinnen und Förster des Forstamtes Waldführungen rund um den

Alleskönner Wald anbieten. Die Bevölkerung ist eingeladen, den Wald vor der eige-

nen Haustüre besser kennen und verstehen zu lernen, diesen bewusst zu erleben

und genießen. Einen Schwerpunkt bildet der Blick auf die biologische Vielfalt des

Waldes. Dabei wird einmal genauer nachgeschaut, wie es um diese bestellt ist und

was zu ihrer Förderung getan werden kann.

 

Mit Themen wie „Höhlen, Horste, Habitat“, „Übermorgenwald“ und „Tierisch begehrte

Miniurwälder“ macht das Kreisforstamt neugierig auf 27 ganz unterschiedliche Entde-

ckungstouren in verschiedenen Ecken des Landkreises. Die wohltuende Wirkung von

Wald darf beim „Waldbaden“ mit Yogaübungen unterm grünen Blätterdach hautnah

erlebt werden. Kinder und Jugendliche finden ebenso Angebote im Waldfühlpro-

gramm. So lädt das Forstamt zum „Girlsday“, zur „Kleinen Wildnisschule“ und zum

„Juniorrangercamp“ ein. Bei „Mach‘ was für Vögel“ kann aktiv angepackt werden und

medienaffine Jugendliche sind beim Angebot „Wald goes instagram“ in Kooperation

mit der Waldorganisation PEFC richtig. Kulinarische Genießerinnen und Genießer

sollen angesprochen werden, wenn zum Abschluss des Waldfühlprogrammes am 28.

September Wildfleisch auf den Grill gelegt wird, zum Zuschauen, Mithelfen, Mitessen

und Spaß haben.

 

Alle Führungen sind kostenlos, eine Anmeldung unter der im Programm bei den An-

geboten angegeben E-Mail ist erforderlich. Das Waldfühlprogramm 2024 kann auf

der Webseite des Landkreises Esslingen unter www.landkreis-esslingen.de

Suchbegriff: Waldfühlprogramm 2024 abgerufen werden.

 

(Quelle: Landratsamt Esslingen, Foto: radiofips)