Aktueller Song

Titel

Künstler

laufende Sendung

Fipsmix

04:00 11:00


Ab dem 01.07.2023 radelt der Landkreis

Verfasst von am 1. Mai 2023

Göppingen wieder beim STADTRADELN

Anmeldung für Radelnde ab sofort möglich unter www.stadtradeln.de/anmelden

Im Landkreis Göppingen geht es ab dem 01.07. beim STADTRADELN wieder um nachhaltige Mobilität, Bewegung, Klimaschutz und Teamgeist. Im Rahmen der Initiative RadKULTUR fördert das Land die Teilnahme an der Aktion des Klima- Bündnis. Das Ziel: In Teams drei Wochen lang möglichst viel Fahrrad fahren und Kilometer sammeln – egal ob auf dem Weg zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder in der Freizeit. Mitradeln lohnt sich gleich dreifach: Wer für ein gemeinsames Ziel in die Pedale tritt, stärkt sowohl die Gemeinschaft als auch die eigene Gesundheit und schont dabei das Klima.

Dieses Jahr rückt die Teilnahme von Schulen stärker in den Fokus: Unter dem Dach des Landesprogramms MOVERS – Aktiv zur Schule findet erstmalig das Schulradeln als Sonderwettbewerb im Rahmen des STADTRADELN statt. Alle Schulen im Landkreis Göppingen können daran teilnehmen und im Aktionszeitraum möglichst viele Fahrradkilometer sammeln. Die radaktivsten Schulen werden im landesweiten Wettbewerb von MOVERS mit Preisen ausgezeichnet. Zusätzlich will der Landkreis Göppingen es den Schulen im ganzen Landkreis noch attraktiver machen und vergibt einen RadCheck, der durch das große Förderpaket der Initiative RadKULTUR des Landes Baden-Württemberg möglich gemacht wird. Bei einem RadCheck werden die Fahrräder aller Interessierten von qualifiziertem Personal auf ihre Verkehrssicherheit überprüft und kleinere Mängel sofot behoben. Neben einem tollen Gemeinschaftserlebnis für Schulen, setzt das Schulradeln auch ein starkes Zeichen für eine sichere und selbstaktive Schulmobilität. Alle Informationen zum Schulradeln, hilfreiche Textvorlagen, Aktionsideen und Kommunikationsmaterialien sind zu finden unter movers- bw.de/schulradeln.

Der Landkreis Göppingen nimmt dieses Jahr mit insgesamt 26 Städten und Gemeinden am STADTRADELN teil, darunter vier Newcomer, die zum ersten Mal beim STADTRADELN mit dabei sind. Das sind in diesem Jahr Donzdorf, Wäschenbeuren, Birenbach und Schlat. Auch die “alten Hasen” des STADTRADELN sind natürlich wieder verteten. Die Übersicht über alle teilnehmenden Kommunen finden Sie auf der STADTRADELN-Seite des Landkreises Göppignen: https://www.stadtradeln.de/landkreis-goeppingen

„Wir freuen uns, dass so viele Kommunen beim STADTRADELN mit dabei sind, wie noch nie! Das zeigt, dass in diesen Kommunen der Radverkehr eine immer größere Bedeutung bekommt“, freut sich Anika Kächele, die das STADTRADELN im Landkreis Göppingen koordiniert. Um die Radelnden anzuspornen verlost der Landkreis unter allen Teilnehmenden mit mindestens 21 Kilometern attraktive Sachpreise. “Wir wollen, dass alle die Chance haben etwas zu gewinnen. Dafür muss ledgiglich ein Kilometer pro Tag gefahren werden, damit der Name im Lostopf landet. Das sollte machbar sein, egal ob jung oder alt, mit oder ohne elektrische Unterstützung, Rennradelnde sowie Lastenräder, wir wollen dass alle sich auf den Sattel schwingen” betont Kächele.

Doch nicht nur die einzelnen Teilnehmenden und die Schulen werden belohnt:
Durch das große Förderpaket der Initiative RadKULTUR des Landes Baden-Württemberg wurde es ermöglicht, zwei weitere RadChecks zu vergeben. Ein RadCheck wird an eines der teilnehmenden Unternehmen, der andere an eine teilnehmende Kommune vergeben.

Wer nun interessiert ist und selbst mitradeln will, kann sich für seine Kommune kostenlos anmelden unter: www.stadtradeln.de/anmelden. Sollte die eigene Kommune nicht am STADTRADELN teilnehmen, kann für den Landkreis Göppingen geradelt werden. Voraussetzung ist es lediglich, in der Kommune oder im Landkreis zu leben, zu arbeiten, eine (Hoch-) Schule zu besuchen oder einem Verein anzugehören. Auch in diesem Jahr wird wieder in Teams geradelt, denn nur gemeinsam kann das Ziel erreicht werden. Auf der STADTRADELN Seite können neue Teams gegründet oder einem bestehenden Team beigetreten werden. Der Landkreis und die Kommunen bieten jeweils “Offene Teams” an, in dem alle dazu eingeladen sind beizutreten, um gemeinsam für die eigene Kommune oder den Landkreis anzutreten.

Baden-Württemberg macht sich stark für eine moderne und nachhaltige Mobilität. Der Anteil des Radverkehrs im Mobilitätsmix soll dafür deutlich gesteigert werden. Die vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg geförderte Initiative RadKULTUR ist bereits seit 2012 eine zentrale Maßnahme des Landes zur Unterstützung einer fahrradfreundlichen Mobilitätskultur. In enger Zusammenarbeit mit Kommunen und Unternehmen sowie mit der Unterstützung eines stetig wachsenden Partnernetzwerks bietet die Initiative den Menschen positive Radfahr-Erlebnisse in ihrer individuellen Alltagsmobilität. So wird deutlich: Das Fahrrad ermöglicht es, im Alltag zeitgemäß und klimaschonend mobil zu sein. Mehr erfahren Sie unter www.radkultur-bw.de

(Quelle/Foto: Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur Göppingen)