OnAir:
Startfips empfangen

Wie und wo man fips empfangen kann:

 

Im Radio:

Über UKW auf 89,0 ist fips im Landkreis Göppingen terrestrisch in folgenden Städten und Gemeinden zu empfangen:

Adelberg, Aichelberg, Albershausen, Bad Boll, Birenbach, Börtlingen, Donzdorf, Dürnau, Ebersbach an der Fils, Eislingen, Eschenbach, Faurndau, Gammelshausen, Geislingen an der Steige, Gingen an der Fils, Göppingen, Hattenhofen, Heiningen, Kuchen, Ottenbach, Rechberghausen, Reichenbach an der Fils, Salach, Schlat, Schlierbach, Süßen, Uhingen, Wangen, Weilheim an der Teck, Wäschenbeuren, Zell unter Aichelberg.

Hinweis: Die Empfangsqualität kann je nach Standort des Empfangsgerätes innerhalb von Gebäuden variieren.

 

Im Kabel auf 99,2 ist fips im Kabelnetz der KabelBW auf der UKW-Frequenz 99,2 in folgenden Bereichen zu empfangen:

Adelberg, Aichelberg, Albershausen, Alfdorf, Bad Boll, Bad Ditzenbach, Bad Überkingen, Baltmannsweiler, Beuren, Birenbach, Bissingen an der Teck, Börtlingen, Deggingen, Dettingen unter Teck, Donzdorf, Dürnau, Ebersbach an der Fils, Eislingen, Erkenbrechtsweiler, Eschenbach, Faurndau, Frickenhausen, Gammelshausen, Geislingen an der Steige, Gingen an der Fils, Großbettlingen, Gruibingen, Göppingen, Hattenhofen, Heiningen, Hochdorf bei Plochingen, Holzmaden, Kirchheim unter Teck, Kohlberg, Kuchen, Köngen, Lenningen, Lorch, Mühlhausen im Täle, Neidlingen, Neuffen, Notzingen, Nürtingen, Oberboihingen, Ohmden, Ottenbach, Owen, Rechberghausen, Reichenbach an der Fils, Salach, Schlat, Schlierbach, Süßen, Uhingen, Unterensingen, Wangen bei Göppingen, Weilheim an der Teck, Welzheim, Wendlingen am Neckar, Wiesensteig, Wolfschlugen, Wäschenbeuren, Zell unter Aichelberg.

Im Fernsehen:

Im filstalwelle-Fernsehen ist fips ab 22. September 2014 auch zeitweise im TV-Programm der filstalwelle zu hören und zu sehen. Im digitalen Kabel der KabelBW können Sie Livesendungen aus dem fips-Studio der filstalwelle zu folgenden Zeiten empfangen: Montag bis Freitag (außer Feiertag) von 16 bis 18 Uhr.

 
Im Internet:

fips ist weltweit als Webradio auf (fast) jedem Computer mit Internetanschluß zu hören. Die Lösung dafür sind "Streams", Datenströme die unser Programm über das Netz zu Ihnen transportieren. Eine Player-Software auf Ihrem Computer macht die Daten dann wieder hörbar und Sie sind "live" dabei.

fips bietet zwei Streams in verschiedenen Techniken an:


MP3 - MPEG-1 Audio Layer 3 (Datenrate 192 kbps):

Je nach installierter Decoder-Software hören Sie den MP3-Stream entweder auch mit dem Windows Media Player (abhängig von der verwendeten Player-Version).
Eventuell ist es beim Media Player erforderlich, dass in den Einstellungen des Players das Dateiformat .PLS aktiviert/zugeordnet werden muß.

AAC - Advanced Audio Coding (Datenrate: 96 kbps):

Mit dem neuesten Verfahren, AAC bzw. AAC+, werden einige Schwächen des MP3-Formates verringert und eine nochmals deutlich verbesserte Klangqualität erreicht. Noch ist allerdings der AAC-Decoder kein wirklicher "Standard", sodass ein entsprechend ausgestatteter Player installiert werden muss.
Die Datenrate von 96 kbps liegt unterhalb derer des MP3-Streams und ist damit auch für etwas langsamere Netzanbindungen eine gute Wahl. Gleichzeitig ist der Klang subjektiv besser als ein WMA- oder MP3-Ergebnis.

 
   
     
     (c) 2010 by Freies Radio Göppingen e.V.  -  Impressum / Anmerkungen